Wanderstudienreise Santorin

Perle der Ägäis Santorini

  • Einblick in eine interessante Naturgeschichte
  • Seltene Tier- und Pflanzenarten
  • viele prähistorische und antike Fundstellen
  • Treffen Sie die gastfreundlichen Bewohner der Region!
  • Viele Fotomotive & Tipps vom Fotografen
  • Wandern Sie mit einem Kenner der Region!
  • Besuch der Vulkaninseln Nea & Palea Kameni
  • Mineralien auf Santorin entdecken

Wandern auf dem Vulkan Santorin

Der Archipel von Santorin gehört zu den potentiell gefährlichsten Vulkanen Europas. Vor etwa 3660 Jahren brach hier eine Katastrophe los, die bis nach Mitteleuropa Auswirkungen hatte. Heute ist die Kaldera von Santorin eine der schönsten Landschaften unseres Planeten. An den Kraterrändern der Kaldera hängen die wie Schnee wirkenden Dörfer Ia und Thira. In der Mitte des Kessels schwimmen - wie Kraken - die als aktiv geltenden Vulkaninseln Nea Kameni und Palea Kameni. Hier gab es im Jahr 1950 den letzten, kleinen Vulkanausbruch. Obwohl Vulkane eine lebensfeindliche Umgebung sind, so gibt es auf Santorin sogar seltene Orchideen und andere seltene Pflanzen. Und Santorin ist auch eines der besten Weinanbaugebiete. Auf dieser Wanderreise entdecken Sie die schönen Dorfer, haben viele Fotogelegenheiten, treffen die gastfreundlichen Einheimischen und erfahren alles über die Naturgeschichte der Insel. Mit etwas Glück finden Sie seltene Mineralien mit Hilfe des Santorin-Kenners Tobias Schorr.