Wanderstudienreise Methana

Wanderstudienreise Methana

Die Halbinsel Methana gehört zu den schönsten Landschaften der Peloponnes
Die Halbinsel Methana gehört zu den schönsten Landschaften der Peloponnes
  • Ungefähr 30 ruhende Vulkane
  • Seltene Tier- und Pflanzenarten
  • viele prähistorische und antike Fundstellen
  • Treffen Sie die gastfreundlichen Bewohner der Region!
  • Viele Fotomotive
  • Wandern Sie mit einem Kenner der Region!

Die Vulkanhalbinsel Methana

Vor der Ostküste der Peloponnes erhebt sich mit bis zu 740 m Höhe eine der interessantesten Landschaften Griechenlands. Hochebenen mit kleinen Wäldern, Lavadome, die in die Höhe ragen und kleine Buchten prägen die etw 55 Quadratkilometer große Halbinsel Methana. In Griechenland kennt man Methana fast nur für seine Heilbäder, aber auch bei Geologen & Vulkanologen spricht sich langsam herum, dass die Halbinsel viele interessanten Entdeckungen bietet. Wer diese Region kennenlernen möchte, sollte die Region mit einem Kenner erwandern. Tobias Schorr hat mehr als 10 Jahre auf Methana gelebt und kennt nicht nur die schönsten Fotopunkte, sondern weiß, wo man seltene Orchideen findet, hat viele archäologisch interessante Stellen entdeckt und hat viele Freunde auf Methana. Auf dieser Reise lernen Sie aber nicht nur Methana, sondern auch die Umgebung kennen. Dazu gehört der antike Ort Troizen, die Vulkaninsel Poros und Sie treffen natürlich auch die gastfreundlichen Bewohner der Region.

Methana und die Region des Saronischen Golfs sind einer der Schwerpunkte von Nature Discovery Tours und keiner kennt die Region so gut.

Die Wanderreisen sind kombinierbar und der Kern der Methana-Reise ist die 9tägige Tour, die man gut von mit Urlaubsplänen realisieren kann. Die 13tägige Reise ist eine erweiterte Version mit mehr Ausflügen in die Großregion. Die 8tägige Tour ist auf die Konferenz im Juni abgestimmt.