Wanderreise Vikosschlucht & Meteora

Eine Wanderreise zu den Schluchten & Klöstern Griechenlands

Eines der Klöster von Meteora
Eines der Klöster von Meteora

Tiefe Schluchten, tiefblaue Flüsse, kristallklare Bergseen, urige Steinbrücken, ehrwürdige Klöster und malerische Dörfer bilden die Höhepunkte dieser Wanderreise in einer der schönsten Gegenden Griechenlands.

Tag 1: Flughafen Thessaloniki - Meteora

Ankunft am Flughafen von Thessaloniki, an dem die Gäste vom Reiseleiter in Empfang genommen werden. Transfer zum Ort Kastraki ein Dorf, das am Fuße der riesigen Meteora Felsen gelegen ist. Dort checken die Reiseteilnehmer im Hotel ein. Abendessen in einer lokalen Taverne.
Verpflegung: Abendessen. Übernachtung in Kastraki

Tag 2: Die Klöster von Meteora

Heute werden wir um die bizarren Felssäulen von Meteora wandern. Die wohl schönste Art diese Klöster und die einmalige Umgebung weit ab der Touristenströme zu entdecken, ist zu Fuß. Wir werden auf den selben alten Pfaden wandern wie die ersten Mönche vor hunderten von Jahren. Nach dem Mittagessen besuchen wir eines der sechs bewohnten Klöster, die heute noch der Öffentlichkeit zugänglich sind. Danach setzen wir unseren Weg, unterbrochen durch kurze Fotopausen, fort und geniessen die spektakuläre Aussicht auf die Klöster und die gigantischen Felsen. Anschließend wir fahren zum malerischen Dorf Tsepelovo im Nationalpark Vikos - Aoos. Am Abend wird das Abendessen in Form von schmackhaften, hausgemachten griechischen Köstlichkeiten in unserer Pension eingenommen.
Wanderzeit: 4 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht
Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen. Übernachtung in Tsepelovo

Tag 3: Panorama Wanderung

Wir starten die Wanderung von Tsepelovo. Erster Stopp ist "Beloi", schönster Aussichtspunkt der Schlucht. Wir wandern weiter zum Dorf Vradeto, das mit 1340m das am höchst gelegene Dorf der Umgebung ist. Unser Weg führt uns hinunter auf seiner berühmten Steintreppe und wir wandern weiter über das Dorf Kapesovo zu unserer Pension in Vitsa.
Wanderzeit: 8 Stunden. Schwierigkeitsgrat: Mittel / Anspruchsvoll
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket und Abendessen. Übernachtung in Vitsa

Tag 4: Die Vikos - Schlucht

Die Vikos-Schlucht wird als die schönste Schlucht des Landes bezeichnet. Unsere Wanderung beginnt im Dorf Monodendri. Nach einem steilen Abstieg durch die üppige Vegetation erreichen wir das Trockenbett des Flusses Voidomatis und circa 5 Stunden später die Quelle des Flusses. Danach steigen wir auf und ca. nach zwei Stunden erreichen wir das idyllische Dorf Mikro Papigo, das Ziel unserer Wanderung.
Wanderzeit: 7 Stunden, Schwierigkeitsgrat: Mittel / Anspruchsvoll
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket und Abendessen. Übernachtung in Mikro Papigo

Tag 5: Drakolimni (Der Drachensee)

Das Dorf Mikro Papigo ist der Ausgangspunkt unserer Wanderung. Wir steigen durch die herrliche Gebirgslandschaft zur Berghütte "Astraka" (1930m) auf und dann noch etwas weiter zum berühmten Bergsee "Drakolimni" - Drachensee (2000m), wo wir eine herrliche Aussicht auf das Pindos Gebirge genießen können. Anschließend wandern wir zurück zur Berghütte, um dort zu übernachten.
Wanderzeit: 6 Stunden, Schwierigkeitsgrat: Mittel
Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen. Unterkunft: Astraka Berghütte

Tag 6: Aoos Schlucht

Von der Berghütte wandern wir bergab bis wir das Kloster Stomio, gebaut 1774, mit seinem herrlichen Ausblick, erreichen. Danach gehen wir in die Schlucht des Flusses Aoos und wir werden die Gelegenheit haben im klaren Wasser des Flusses zu baden. Am Ende der Wanderung treffen wir auf die bekannte Steinbrücke von Konitsa. Diese Steinbrücke, erbaut zwischen 1823 und 1871 mit einer Höhe von 20 und einer Breite von 40 Metern, ist eine der größten Steinbrücken im Balkan.
Wanderzeit: 7 Stunden, Schwierigkeitsgrat: Mittel / Anspruchsvoll
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket und Abendessen. Übernachtung in Konitsa

Tag 7: Fluss Voidomatis - Thessaloniki

Wir starten unseren Tag mit dem Transfer von unserer Pension zur Brücke von Aristi wo wir unsere Wanderung beginnen. Wir folgen dem schattigen, von Platanen und Weiden gesäumten Pfad am blauen Wasser des Voidomatis Flusses entlang. Es ist der sauberste Fluss in Europa und wir können jederzeit nach Bedarf während unserer Wanderung aus ihm trinken. Wir besuchen das alte Kloster von Agii Anargiri und erreichen dann die Steinbrücke von Klidonia, die 1853 erbaut wurde.
Nach dem Mittagessen fahren wir zurück nach Thessaloniki. Auf der Fahrt kurzer Stopp im traditionellen Bergdorf Metsovo. Am Abend speisen wir zum Abschied in einer Taverne in Thessaloniki.
Wanderzeit: 2 Stunden, Schwierigkeitsgrat: Leicht
Verpflegung: Frühstück, Picknick Lunch und Abendessen. Übernachtung in Thessaloniki

Tag 8: Abflug vom Flughafen Thessaloniki

Nach dem Frühstück findet der Transfer, analog zu Ihrer Abflugzeit, zum Flughafen von Thessaloniki statt.Verpflegung: Frühstück.

Änderungen des Programms aus Sicherheitsgründen oder Gründen höherer Gewalt bleiben uns vorbehalten.